Ein vielfältiges Logo

Die Grundvariante

Das neue Leegebruch-Logo als Farbvariante. Diese Grundvariante ist für den Einsatz auf weißem Untergrund vorgesehen.

Das neue Leegebruch-Logo als Farbvariante. Diese Grundvariante ist für den Einsatz auf weißem Untergrund vorgesehen.

Die einfarbige Variante

Das neue Leegebruch-Logo in der einfarbigen Version (schwarz) für den Einsatz auf farbigen Hintergründen. Neben der schwarzen Logo-Variante sind auch andere Farben möglich.

Das neue Leegebruch-Logo in der einfarbigen Version (schwarz) für den Einsatz auf farbigen Hintergründen. Neben der schwarzen Logo-Variante sind auch andere Farben möglich.

Die Negativ-Variante

Sie findet Verwendung auf dunklen Hintergründen.

Sie findet Verwendung auf dunklen Hintergründen.

Die Negativ-Variante

Neben dem schwarzen Hintergrund kann das weiße Logo vor allen auf dunkelfarbigen Hintergründen eingesetzt werden.

Neben dem schwarzen Hintergrund kann das weiße Logo vor allen auf dunkelfarbigen Hintergründen eingesetzt werden.

Die Wort-Bild-Marke

Zum Logo gehört auch ein Claim anlässlich des Ortsjubiläums.

Zum Logo gehört auch ein Claim anlässlich des Ortsjubiläums.

Wort-Bild-Marke

Logo und Text können je nach Verwendungszweck gestalterisch variiert werden. In diesem Beispiel eine runde Variante.

Logo und Text können je nach Verwendungszweck gestalterisch variiert werden. In diesem Beispiel eine runde Variante.

Zum Geburtstag ein Logo

Anlässlich des 90. Ortsjubiläums entstand die Idee, die zahlreichen Veranstaltungen der Einrichtungen und Vereine sowie die Veröffentlichungen z. B. im LEEGEBRUCH JOURNAL unter einem visuellen Dach zu bündeln.

Entstanden ist ein Logo für Leegebruch, welches sofort große Zustimmung bei Vereinsvertretern und anderen engagierten Bürgern fand. Aus der Bild-Marke entwickelte der Autor Marco Stoelk sodann eine Wort-Marke und eine Wort-Bild Marke, sowie Varianten für verschiedene Anwendungsfälle. Allen Entwürfen ist gemeinsam: Sie sind Wiedererkennbar, emotional und passend für Leegebruch.

Das neue Leegebruch-Logo kann ab sofort nicht kommerziell genutzt werden: auf Webseiten, Print-Publikationen, Aushängen, Werbeschildern etc. Näheres zu den Nutzungsbedingungen weiter unten.

Über das Logo

Herz – Eichenblatt – Pferdekopf.

Diese Elemente verbinden sich zu einer Grafik, die einerseits mit Eichenblatt und Pferdekopf Bezug nimmt auf das offizielle Wappen der Gemeinde Leegebruch. Damit besteht der historische Bezug, den auch die weniger geschichtsinteressierten Leegebrucher immer wieder mit ihrem Heimatort herstellen. Beide Elemente gehören zu Leegebruch.

Verbundenheit und Heimatliebe symbolisiert das Herz, zu welchem sich Blatt und Ross geradezu fließend verbinden.

Emotional soll das neue Logo sein. Wiedererkennbar. Die dynamische Linienführung unterstützt die Lebendigkeit, die Emotionen, die in unserem Ort stecken.

Über den Autor

Engagement mit Herz

Mediengestalter Marco Stölk schuf das Logo für 90 Jahre Leegebruch.

Es war im letzten Oktober, als Marco Stölk mit seiner Familie das neue Haus in Fritzens Hut bezog. Vom katastrophalen Regen war er glücklicherweise nicht so betroffen wie viele seiner Nachbarn. „Kurz vor dem 29. Juni wurde unser Dach gedeckt, sonst wäre es schlimm gewesen“, sagt der 38-jährige Neu-Leegebrucher, dem unser Ort vor dem Grundstückskauf noch völlig unbekannt war.  Doch trotz der im Herbst noch sehr angespannten Situation nicht nur im Neubaugebiet fühlte er sich rasch heimisch. „Wir wurden hier überall sehr herzlich empfangen“, stellt er fest. Und die ruhige Umgebung ringsum war das reinste Kontrastprogramm zum quirligen Berlin, auch für seine Frau und die beiden Kinder. Jetzt etwas zurückzugeben und sich einzubringen, das nahm er sich vor.

Marco Stölk bei den Feinarbeiten zum Logo, das er ehrenamtlich für das LEEGEBRUCH JOURNAL erstellt hat. (Foto: privat)

Marco Stölk bei den Feinarbeiten zum Logo, das er ehrenamtlich für das LEEGEBRUCH JOURNAL erstellt hat. (Foto: privat)

Als selbstständiger Mediengestalter ist Marco Stölk für Kreativagenturen und Designer tätig. Er betreut für große und kleine Unternehmen komplette Projekte und gestaltet mit Leidenschaft schöne Bücher. Gespannt auf das, was er nun in Leegebruch tun könne, zog er los.

Einer der ersten Wege führten ihn zum Haus der Möglichkeiten (HdM) im Eichenhof. Die angebotenen Aktivitäten machten neugierig. Und die dort ausliegenden Exemplare des Leegebruch Journal regten zum Lesen an. Einer der Artikel traf seinen Nerv. Es war der Aufruf an die Leser, sich mit Ideen an der Gestaltung des 90-Jahre-Leegebruch-Jubiläums zu beteiligen. Marco Stölk nahm Kontakt auf, fragte, was er tun könne und erfuhr, „ein Logo wäre schön“. Gesagt getan, schon nach wenigen Tagen hielt Giso Siebert den Entwurf in der Hand – pardon, sah ihn auf dem Bildschirm. Er wie auch die übrigen Redaktionsmitglieder des Journals waren begeistert.

Das neue Logo springt ins Auge und bedarf keiner Worte, um verstanden zu werden. Es verbindet die Ortsgeschichte mit Leegebrucher Lebensgefühl. Pferde und Eichen, seit Jahrhunderten prägend und im Wappen der Gemeinde festgehalten, finden sich hier ebenfalls. Dies jedoch in einer besonderen Form, die unschwer als Herz erkennbar ist. Als Herz, das Marco Stölk offensichtlich auch selbst für Leegebruch entdeckt hat.

Ulrike Unger

www.stoelk.net

Freie Verwendung? Nicht ganz.

Das neue Logo soll jedermann zur Verfügung stehen. Dennoch schränken wir die Zugänglichkeit und den Gebrauch etwas ein. Warum?

Die Arbeit am Logoentwurf ist eine ehrenamtliche Arbeit. Logo-Erfinder Marco Stölk erhält keine Entlohnung für seine Arbeit. Und viele Stunden Arbeit stecken im nun vorgestellten Leegebruch-Logo.

Diese Arbeit wollen wir – das LEEGEBRUCH JOURNAL, auf unserer Bitte hin hatte sich Marco Stölk ans Werk gemacht, und Marco Stölk – ein wenig schützen. Wir wollen dafür Sorge tragen, dass

  • das Logo und die Wort-Bild-Marke für den Zweck eingesetzt wird, für welchen es erdacht wurde, die Aktivitäten zum 90. Ortsjubiläum unter einem visuellem Dach zu bündeln und dem Ort eine „Marke“ abseits des Wappens zu geben.
  • allen Varianten des Logos die Wiederennbarkeit erhalten bleibt.
  • aus der Verwendung des Logos keine Gewinne erzielt werden. Das Logo soll in erster Linie für das Ehrenamt und die Gemeinde wirken. Unternehmerische Einzelinteressen sind zunächst außen vor, bzw. müssen genehmigt werden. Für eine kommerzielle Verwendung wird ggf. eine Gebühr erhoben. Die Einnahmen kämen einem gemeinnützigem Zweck zu Gute.

Aus diesen Erwägungen heraus, stellen wir die Logo-Dateien nicht als einfachen Download zur Verfügung. Jedoch kann sich jede Einrichtung, jeder Verein, auch Bürgerinnen und Bürger, Initiativen etc. an uns wenden. Wir prüfen schnellstmöglch ihr Anliegen und stellen ggf. die richtigen Logo-Varianten und Dateiversionen zur Verfügung.

Um die Wiedererkennbarkeit zu wahren, gibt es einige Regeln zur Verwendung der Grafiken. Änderungen am Logo und an der Wort- bzw. Wort-Bildmarke bedürfen unserer Zustimmung bzw. erfolgen durch uns.

Nutzungsbedingungen

Was ist erlaubt?

  • Das Logo, die Wort- und die Wort-Bildmarke dürfen skaliert werden, wobei das Seitenverhältnis gewahrt bleiben muss. Es muss jedoch beachtet werden, dass es für sehr kleine Anwendungen (unter 20 mm), spezielle Logo-Varianten gibt, die an die speziellen Druckbedingungen angepasst sind.
  • Das Logo, die Wort- und Wort-Bildmarke dürfen ausschließlich in einem mit dem Ort Leegebruch in Verbindung stehendem Kontext verwendet werden.

Was ist nicht erlaubt?

  • Das Logo, die Wort- und die Wort-Bildmarke dürfen nicht gestaucht, gedehnt, verzerrt werden, so dass die Seitenproportionen verändert werden.
  • Das Logo darf nicht zerlegt werden. Die einzelnen Elemente (Blatt, Kopf, Herzform) dürfen nicht getrennt von einander verwendet werden.
  • Die Farben der zweifarbigen Variante des Logos dürfen nicht geändert werden.
  • Das Logo, die Wort- und die Wort-Bild-Marke dürfen nicht in  einem ehrverletztenden, kriminellen, rassistischen, pornografischen Kontext verwendet werden.
  • Das Logo, die Wort- und die Wort-Bild-Marke dürfen ohne Genehmigung durch das LEEGEBRUCH JOURNAL oder den Autor nicht kommerziell genutzt werden. Für eine kommerzielle Nutzung muss eine Gebühr entrichtet werden, deren Höhe sich nach der Art und Weise der kommerziellen Nutzung richtet.

Mit diesem Formular teilen Sie uns Ihr Interesse an der Nutzung des Logos mit. Wir verschicken dann schnellstmöglich die entsprechenden Dateien per E-Mail an Sie.

Benötigen Sie das Logo in einer speziellen Farbe oder einem speziellen Schriftzug? Teilen Sie uns dieses bitte mit, wir werden ihr Anliegen prüfen und Ihnen ggf. die angepasste Variante zur Verfügung stellen.





WebauftrittOffice (z.B. Word- oder Powerpoint-Vorlagen)Drucksachen (z.B. Faltblätter)größere Drucksachen (z.B. Plakat)