Blick hinter historische Gemäuer

Aktion des LEEGEBRUCH JOURNAL am 7. September zum Tag des offenen Denkmals

Geschlossene Denkmäler hat unser Ort kaum. Jedoch möchten wir unseren Lesern einen Einblick in Geschichtliches ermöglichen, der an diesem Tag nicht alltäglich ist und auch im weitesten Sinne denkmalwürdig eingestuft werden kann.

Unsere Aktion bezieht sich auf erschienene Beiträge im Leegebruch Journal, um noch mehr hinter den Texten und Fotos zu erfahren.

Wir dürfen besuchen: Den Bauernhof von Ingrid Schleusener in der Dorfstraße 1, mit dem Traktor Hanomag , eine Geschichte aus der Nummer 32 des Leegebruch Journals.

Ebenso das einzig unter Denkmalschutz gestellte Siedlungshaus unseres Ortes in der Birkenallee Nr. 35. Ein Beitrag dazu erschien im Journal Ausgabe 33. Und letztendlich der Ausbau des maroden Hauses in der Straße der Jungen Pioniere 14, eine Reportage im Heft Nummer 40 des Journals.

Drei Stationen, die noch einen tieferen Einblick ermöglichen sollen, als es unser Journal in Text und Fotos vermitteln konnte.

Eine interessante Tour, die auch Aufschluss gibt über die Arbeit an und mit historischen Objekten. Schließlich sind bei allen drei Projekten Leistungen erbracht und Erfahrungen gemacht worden, die sich hinterfragen lassen und Neugierde befriedigen.

Die Angesprochenen haben jedenfalls ihr Einverständnis gegeben.
Der kostenlose Rundgang, geführt von Journal-Chefredakteur Giso Siebert, findet am Vorabend zum Tag des offenen Denkmals, am 7. September, statt. Er beginnt um 9.30 Uhr in der Birkenallee 35, dann geht es in die Straße der Jungen Pioniere und anschließend wird das Bauerngehöft in der Dorfstraße besucht. Ausklang: mit einem Umtrunk und Häppchen.

Die Leser unseres Journals, aber auch Gäste, können gern daran teilnehmen – allerdings nur mit Anmeldung unter (03304) 25 02 64 (Sonja Siebert).

Die Gruppe ist auf 15 Personen begrenzt. Daher: rechtzeitig anmelden!

Liane Protzmann
für das Redaktionsteam

Vor der Sanierung
Birkenallee 35: Das Hauszeichen soll aber an der Frontseite angebracht werden, so wie oben es Britta und Jörgen Zumker zeigen. (Foto: Liane Protzmann)
Ingrid Schleusener mit Bernd Heinzeller, ihrem Lebenspartner, der den Hanomag auf Vordermann bringen will. (Foto: Liane Protzmann)