symbolische Übergabe des Rathausschlüssels an das Prinzenpaar des CCL (Foto: Hajo Eckert)

Fünfte Jahreszeit: CCL eröffnet 55. Session

Majoretten und Cheerleader holen erneut Meistertitel nach Leegebruch

Mit der traditionellen Rathaus-Schlüsselübergabe des amtierenden Bürgermeisters Martin Rother an das Prinzenpaar Kevin I. und Jana I. begann die karnevalistische Saison 2017/2018 am 11. 11. um 11:11 Uhr am Rathaus in Leegebruch. Die neue Regentschaft, die Ralf II. und Katja I. ablöst und mit bürgerlichen Namen Kevin Burow und Jana Wendland heißen, wurde anschließend im Restaurant und großem Zelt am Bierbunker, wo auch die Freiwillige Feuerwehr mit ihrer Gulaschkanone für das leibliche Wohl sorgte, gebührend gefeiert. Martin Rother, der nun schon zum dritten Mal als amtierender Bürgermeister die Rathaus-Schlüsselübergabe bestritt, hatte den Narren ein Fläschchen und einem Sack mit Kies statt Euros aus der Gemeindekasse überreicht.

Im Festzelt für die 55. Session, das wieder auf dem Germendorfer Gewerbegebiet aufgebaut wird, beginnt am 27. Januar die närrische Zeit mit einem Kostümball von 19 bis 22 Uhr. Am 3. Februar lädt der CCL zur Prunksitzung von 19 bis 2 Uhr. Der Kinderkarneval beginnt am 4. Februar um 15 Uhr im Festzelt.

Zum Kostümball wird am 9. Februar von 20 bis 2 Uhr eingeladen und die zweite Prunksitzung findet einen Tag später von 19 bis 22 Uhr im Zelt statt.

Im Bierbunker wird am 12. Februar von 19 bis 1 Uhr der Rosenmontag gefeiert. Der traditionelle Lumpenball am 13. Februar von 19 bis 24 Uhr beschließt die Karnevals-Session.

Der Kartenvorverkauf findet jeweils am Mittwoch außer am 27. Dezember von 18 bis 22 Uhr im Vereinshaus an der Karl-Marx-Straße statt. Das Festzelt wird wie im vorigen Jahr wieder auf dem Gelände des Germendorfer Gewerbeparks aufgebaut.

Karten-Vorbestellungen, die innerhalb von 14 Tagen abgeholt werden müssen, sind möglich unter der E-Mail-Adresse meyer-leegebruch@t-online.de

Gebührend gefeiert werden auch die Majoretten und Cheerleader während der 55. Session bei ihren Auftritten im großen Festzelt.

Sie haben bei den internationalen Deutschen Meisterschaften in Aldenhoven bei Aachen vier Titel ertanzt. Erste Plätze gab bei der Teilnahme an 19 Tänzen in 14 Kategorien für die Tanzformationen Standard Modern und Senioren. Bei den Cheerleadern waren die Mädchen mit Revue und Mix erfolgreich. Mit dem zweiten Platz bei der Majoretten- Show mit Beleuchtung hadern die Leegebrucher etwas. Sie und auch einige Mitbewerber fanden das Jury-Urteil ungerecht. Es soll sich daran orientiert haben, wie viele Mitwirkende auf der Bühne standen. Da lag Leegebruch hinten.

Zweite Plätze erkämpften die Leegebrucher in der Twirling Technic Class Senioren sowie dem Solo B 1 Stab.
In den Tänzen Standard Tradition sowie dem Duo Senioren gab es für den CCL noch zwei dritte Plätze.
Somit konnten die Majoretten und Cheerleader seit 1998 49 Meistertitel erringen. 2015 traten die Mädchen zwischen 13 und 21 Jahren nach einer fünfjährigen Pause in neuen Formationen, die von Henriette Nitz und Christina Bobon trainiert werden, an. Nun geht der Blick schon voran auf die nächsten Meisterschaften, die wie im Jahr 2016 wieder in Berlin stattfinden werden.

Weitere Infos auf
www.ccleegebruch.de

Text & Foto: Hajo Eckert